Führerscheinausbildung „City-Logistiker C1/C1E

Kurier- und Auslieferungsdienste sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und der Bedarf an gut qualifizierten Fahrer/innen ist dementsprechend groß. Dem Kurier- und Auslieferungsfahrer bietet sich ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld und der Arbeitsmarkt bietet ihm ein vielfältiges Angebot für eine dauerhafte Tätigkeit. Fahrer die heute eine Fahrerlaubnis der Klasse C1 / C1E erwerben, müssen vor dem gewerblichen Einsatz zusätzlich einen Lehrgang zur beschleunigten Grundqualifikation mit abschließender IHK-Prüfung erwerben.

Inhalte der Ausbildung zum City-Logistiker C1 / C1E

Die Ausbildungsinhalte für die Klassen C1 und C1E gliedern sich nach dem Rahmenlehrplan der Fahrschülerausbildungsordnung wie folgt:
  • Eigenschaften der kinematischen Kette für eine optimierte Nutzung auf der Grundlage der Sicherheitsregeln und Techniken der ordnungsgemäßen Ladungssicherung
  • Anwendung der Vorschriften, insbesondere der Vorschriften des Güterkraftverkehrs bzw. des Personenbeförderungsgesetzes sowie der Sozialvorschriften
  • Fähigkeiten und Fertigkeiten, um das Fahrzeug auch in schwierigen Verkehrssituationen zu beherrschen,
  • Kenntnis, Verständnis und Anwendung der Verkehrsvorschriften
  • Perfektionstraining

Dauer der Ausbildung zum City-Logistiker C1 / C1E

C1

Theorie

  • 6 Doppelstunden2 Grundstoff
  • 6 Doppelstunden2 Zusatzstoff
    (bei Vorbesitz von D1 od. D: 2 Doppelstunden2)

Praxis

  • Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung
    (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
  • Sonderfahrten
    • C1: 3 Überland /Autobahn / 1 bei Dunkelheit (Fahrstunden1)
    • gemeinsamer Ausbildungsgang Klassen C1 und C1E
      Solo: 1 Überland / 1 Autobahn / 0 bei Dunkelheit (Fahrstunden1)
      Zug: 3 Überland / 1 Autobahn /2 bei Dunkelheit (Fahrstunden1)
      Gesamt: 4 Überland / 2 Autobahn / 2 bei Dunkelheit (Fahrstunden1)

Prüfung

Theorie: Fragebogen mit 30 Fragen (ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden)
Praxis:  Dauer mindestens 75 Minuten


C1E

Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich: C1

Theorie
keine

Praxis

  • Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
  • Sonderfahrten
    • C1E: 3 Überland / 1 Autobahn / 1 bei Dunkelheit (Fahrstunden1)
    • gemeinsamer Ausbildungsgang Klassen C1 und C1E
      Solo: 1 Überland / 1 Autobahn / 0 bei Dunkelheit (Fahrstunden1)
      Zug: 3 Überland / 1 Autobahn /2 bei Dunkelheit (Fahrstunden1)
      Gesamt: 4 Überland / 2 Autobahn / 2 bei Dunkelheit (Fahrstunden1)

Prüfung

Theorie: entfällt
Praxis:  Dauer mindestens 75 Minuten


Förderung

Die Fernbus-Academy ist ein nach AZAV zertifizierter Bildungsträger. Unsere Aus- und Weiterbildungen sind daher als förderfähige Qualifizierungsmaßnahmen anerkannt.

Die Nummer der geförderten Maßnahme: „Erwerb der Führerscheinklasse C1/C1E in einem Ausbildungsgang mit Vorbesitz B“ lautet: M-11079-1683

Hier gelangen Sie zu unseren geförderten Angeboten:


Weitere Informationen im KURSNET


Arbeitsvermittlung

Während Ihrer Ausbildung werden Sie von unserem Job-Coach vollumfänglich betreut. Darüber hinaus bieten wir Ihnen an, Sie nach bestandener Prüfung in den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln.

Ausbildungsseminare zum Erwerb der Führerscheinklasse C1/C1E finden bei uns wiederkehrend statt und ein fortlaufender Einstieg ist somit problemlos möglich. Bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich per E-Mail unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter: 06152 – 976 9023.